Kirchenburgen der Siebenbürger Sachsen (germană)

Kirchenburgen der Siebenbürger Sachsen (germană)

Preț de Listă: 194,00 MDL (48,50 RON)

Preț: 37,00 MDL (9,25 RON)

Economisești: 157,00 MDL (39,25 RON) (80%)

Disponibilitate: În Stoc

Descriere

Mitte des 12. Jahrhunderts geht das Gebiet, das sich südlich der Grossen Kokel erstreckte und den südöstlichen Rand des von den arpadischen Königen beherschten Territoriums bildete, aus dem Besitz der Szekler in den der neuen deutschen Gemeinschaften über, die aus Flandern, Sachsen und dem Rheingebiet herberufen wurden. Sie sollten hier acht Jahrhunderte lang die Grundlagen einer originellen und dauerhaften Zivilisation legen.

In Transsilvanien stimmte die Geschichte der Kirchenburgen mit der der sächsischen Ansiedlungen überein, diese Wehranlagen wurden zu ihren definitorischen Symbolen. In dieser Weise bemühte sich jede Gemeinde, je nach ihren wirtshaftlichen Möglichkeiten, eine Kirchenburg zu bauen, die möglichst schwer zu erobern sei und für den Blick eines fremden. 

 

Detaliile Produsului

Limba: Germană
Coperta: Copertă moale
Pagini: 118
Editura: NOI Media Print
Apariția: 2008
ISBN: 978-973-1805-02-3
Dimensiuni: 24 x 29 cm
Greutatea: 0.4400

Pareri